Kohle ist ein schmutziges Geschäft

Autorin: Yvonne Bangert, GfbV-Expertin für Indigene Völker

Bild: Fridays for Future via Flickr

Vom interkontinentalen Kohledeal zwischen Australien und Asien profitiert nur der indische Mischkonzern ADANI.

Weiterlesen „Kohle ist ein schmutziges Geschäft“

„Frischer Schnee ist schwarz im Land der Schoren“

Was verbindet das Rheinland mit Südsibirien?

Bild: Tjan Zaotschnaja, Vladislav Tannagaschev und Dimitri Berezhkov demonstrieren bei der RWE-Jahreshauptversammlung 2016 gegen die Kohleimporte von RWE aus Südsibirien. Dort werden für den Kohleabbau indigene Gemeinschaften vertrieben.

Über 6.000 Kilometer liegen zwischen dem Rheinland und der Region Kuzbass in Südsibirien. Und doch gibt es Gemeinsamkeiten: In beide Regionen wird Kohle im Tagebau gefördert. Der Essener Energiekonzern RWE fördert Braunkohle in Deutschland und importiert Steinkohle aus Südsibirien. Gegen beides wächst der Widerstand.

Weiterlesen „„Frischer Schnee ist schwarz im Land der Schoren““

„Kadyrow ist Putins Achillesferse“ – Ein Abend mit Ilja Jaschin

Auch einem Jahr nach dem Mord am russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow führen seine Freunde und Wegbegleiter seine Arbeit weiter. Einer von ihnen ist Ilja Jaschin

Foto: Anton Nossik via Wikimedia Commons

Vor einem Jahr, im Februar 2015, wurde der bekannte russische Oppositionspolitiker Boris Nemzow auf offener Straße in Moskau erschossen. Doch seine Freunde und Wegbegleiter führen seine Arbeit bis heute weiter. Einer von ihnen ist Ilja Jaschin, der gestern Abend seinen neuesten Bericht über Tschetschenien und die Auswirkungen auf Russland in Berlin vorgestellt hat. Unsere GUS-Referentin war dabei.

Weiterlesen „„Kadyrow ist Putins Achillesferse“ – Ein Abend mit Ilja Jaschin“