Minderheiten in der Literatur: "There will be no surrender"

Autorin: Yvonne Bangert, Referentin für Indigene Völker

Ein Mensch, dem schon als Kind der Boden unter den Füßen weggezogen wird. Ein Leben im freien Fall. So liest sich der Lebensbericht von Mitch Walking Elk (69), Cheyenne-Arapahoe, Musiker, Lehrer, Ex-Strafgefangener, Ex-Alkoholiker, Kämpfer in der Bürgerrechtsbewegung des American Indian Movement (AIM), Vater, Großvater, Ehemann, zumindest zu Beginn.

Weiterlesen „Minderheiten in der Literatur: "There will be no surrender"“

Buchrezension – Die Hälfte der Sonne von C. N. Adichie

Autorin: Lina Stotz, Referentin für ethnische, religiöse, sprachliche Minderheiten

Einmal im Monat werden wir euch ab sofort einen tollen Roman vorstellen. Der Fokus der ausgewählten Literatur soll vor allem auf Minderheiten liegen. Wir beginnen mit dem Werk „Die Hälfte der Sonne“ von Chimamanda Ngozi Adichie. Ein spannender und emotionaler Roman über Biafra – die Empörung über die Gräueltaten des Krieges um diese Region sind nämlich der Ursprung der Gesellschaft für bedrohte Völker. ⠀

Weiterlesen „Buchrezension – Die Hälfte der Sonne von C. N. Adichie“